JHV der GfbV – Orlov kommt kurz nach erstem Verhör nach Deutschland

Morgen beginnt die Jahreshauptversammlung der Gesellschaft für bedrohte Völker in Göttingen. Auf ihr wird am Samstag um 10 Uhr der diesjährige Viktor Gollancz Preis verliehen. Einer der Preisträger ist die Organisation MEMORIAL, deren Chef Oleg Orlov den Preis entgegen nehmen wird. Nur einen Tag vorher muss er sich in einer ersten Anhörung im strafrechtlichen Prozess wegen Verleumdung des tschetschenischen Präsidenten Ramzan Kadyrow verhören lassen. Orlov hatte nach dem Mord an seiner Mitarbeiterin Natalja Estemirowa Kadyrow als (Mit-) Verantwortlichen für das Verbrechen bezeichnet. In einem zivilrechtlichen Prozess wurde Kadyrow schon Recht gegeben. Aus Solidarität mit Oleg Orlov findet heute um 17:30 in Moskau auf dem Chistoprudny Boulevard eine Mahnwache statt.

Fast zeitgleich hält sich der Menschenrechtsbeauftragte des Europarates Thomas Hammarberg in Tschetschenien auf. Er hat gefordert, dass dort endlich das Problem des Verschwindenlassens gelöst werden müsse. Fast täglich werden in Tschetschenien Menschen willkürlich verschleppt, viele davon gefangen genommen, gefoltert und einige auch ermordet.

Die feierliche Preisverleihung am Samstag, 14.11. ist eine öffentliche Veranstaltung in der ehemaligen Fechthalle in Göttingen, Geiststraße 6. Wer Interesse hat teilzunehmen, ist herzlich eingeladen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s