#‎янебоюсьсказать: Ein #Aufschrei geht durchs russischsprachige Internet

Frauen aus allen Ländern der ehemaligen Sowjetunion schreiben in den Sozialen Medien über Vergewaltigungen und sexuelle Gewalt.

Foto: pixabay.com

Tabus werden gebrochen, die Gesellschaften herausgefordert: Frauen aus allen Ländern der ehemaligen Sowjetunion schreiben in den Sozialen Medien über Vergewaltigungen und sexuelle Gewalt. Das Ausmaß ist entsetzlich groß. Durch die Veröffentlichungen entsteht erstmals ein Raum des Verständnisses und der Unterstützung der Frauen untereinander.

Weiterlesen „#‎янебоюсьсказать: Ein #Aufschrei geht durchs russischsprachige Internet“

„Als Roma-Frau kriege ich sowieso keinen Job“

SOLWODI bietet Hilfe zum Ausstieg aus der Prostitution – ein Erfahrungsbericht

Foto: rhythmuswege via pixabay [Symbolbild]

Der Artikel erschien zuerst in der Ausgabe „Wenn Seelen zerbrechen“ (3/2013) der Zeitschrift „bedrohte Völker – pogrom“.

Momentan verhandelt die Regierung über die letzten Details des neuen Prostitutionsgesetzes in Deutschland, das Anfang Juli vom Bundestag verabschiedet werden soll. Das Gesetz soll Prostitution stärker regulieren. Ein notwendiger Schritt, denn auch in Deutschland werden bisher viele Angehörige von Minderheiten, besonders auch Roma, zur Prostitution gezwungen. Für diese Roma-Frauen ist es besonders schwer, aus den Fängen der Menschenhändler zu entkommen. Die Organisation SOLWODI versucht zu helfen.

Weiterlesen „„Als Roma-Frau kriege ich sowieso keinen Job““