Libyen: Misrata und Tawergha, zwei Städte, unversöhnt

Der Wunsch der libyschen Flüchtlinge nach einer Rückkehr in die Heimat ist auch über 2 Jahren nach dem Sturz Gaddafis in Libyen ungebrochen. Die Tawergha, eine von mehreren während des Bürgerkrieges 2011 vertriebenen Minderheiten Libyens, leben seit dem Ende des Bürgerkrieges in Flüchtlingscamps und warten verzweifelt auf ihre Rückkehr nach Hause. Doch die Chancen sind angesichts der aktuellen Lage und vor allem aufgrund der rassistischen Anschuldigungen gegenüber den Tawergha noch immer gering.

Weiterlesen „Libyen: Misrata und Tawergha, zwei Städte, unversöhnt“

%d Bloggern gefällt das: