Vom Bundesrat nach Brüssel: Minderheitenpolitik nur mit Mehrheiten

Die Minderheiten in Deutschland müssen ins Grundgesetz und die EU braucht endlich eine durchdachte Politik für die 40 Millionen Menschen, die eine Regional- oder Minderheitensprache sprechen oder einer nationalen Minderheit angehören.

Der Beitrag ist am 1. Oktober als Kolumne in der Tageszeitung „Der Nordschleswiger“ erschienen.

von Jan Diedrichsen, GfbV-Bundesvorsitzender; Foto: Pietro Naj-Oleari: European Parliament via Flickr

Weiterlesen »

Fastnacht–Póstnicy Multikultureller Karneval seit Jahrhunderten in Deutschland

In Deutschland tickt die Uhr in einigen Gegenden etwas anders. Während einige rätseln ob der Frühling kommt, ist für andere klar: Es ist weder Winter noch Frühling. Es ist Karneval. Von November bis Anfang März erstreckt sich in diesem Jahr die fünfte Jahreszeit. Höhepunkt des närrischen Treibens ist die Fastnachtswoche. Wobei Weiberfastnacht und die Rosenmontagsumzüge hunderttausende Jecken auf die Straßen der Karnevalshochburgen Köln und Mainz ziehen.

Aber nicht nur im Rhein-Main Gebiet herrscht reges Treiben auf den Straßen. In der Nieder- und Oberlausitz wird seit Januar Fastnacht gefeiert. Hier wurde die letzten Wochen gezampert. Der Brauch des Zamperns, auf sorbisch „Camprowanje“, ist Teil der sorbischen Kultur. Die Sorben sind das kleinste slawische Volk und eine anerkannte nationale Minderheit mit eigener Sprache und Traditionen.

Foto: Fastnachtsumzug. Quelle: Christoph Neumann

Weiterlesen »